Häufig gestellte Fragen

Wählen Sie den Problembereich in der folgenden Tabelle aus. Wenn Sie die richtige Antwort nicht finden können, wenden Sie sich bitte an unsere Beratungsstellen.

Der Rotor rotiert bei geöffnetem Trichter

Mögliche Ursache

Lösung

Die Antriebsriemen sind abgenutzt oder falsch gespannt.

Überprüfen Sie die Sicherheitsausrüstung.

Die Sicherheitsausrüstung funktioniert nicht.

Überprüfen Sie den Antriebsriemen. Passen Sie die Riemenspannung an und tauschen Sie die Antriebsriemen ggf. aus.


Die Schneidmühle kann nicht gestaret werden

Möglicher Ursache

Lösung

Der Not-Aus ist aktiviert.

Setzen Sie den Notausschalter zurück.

Die Schneidmühle / die optionale Ausrüstung ist nicht an das Stromnetz angeschlossen.

Schließen Sie die Schneidmühle / die optionale Ausrüstung an das Stromnetz an.

Der Hauptschalter befindet sich in Stellung „0“.

Stellen Sie den Hauptschalter auf "1".

Die Taste „Sicherheitsrelais zurücksetzen“ wurde nicht gedrückt.

Drücken Sie die Taste „Sicherheitsrelais zurücksetzen“.

Sieb, Siebkasten, Mahlgutbehälter, Trichter, Gehäuse und / oder Sonderzubehör wurden nicht richtig geschlossen, oder ihre Sicherheitsschalter und Sternknöpfe sind geöffnet.

Schließen Sie die Schneidmühle. Prüfen Sie, ob alle Sicherheitsschalter / Sterngriffe ordnungsgemäß installiert sind.

Der Überlastungsschutz der Schneidmühle hat ausgelöst, nachdem die Schneidmühle überlastet wurde.

Setzen Sie den Überlastschutz zurück. Vor dem Neustart: Schneidmühle reinigen; Überprüfen Sie den oder die Antriebsriemen, stellen Sie die Riemenspannung ein oder tauschen Sie die Antriebsriemen bei Bedarf aus. Überprüfen Sie die Schärfe und den Abstand der Messer.

Bandförderer (optional): Der Überlastschutz des Bandförderers hat ausgelöst, nachdem das Band geklemmt oder die Schneidmühle überlastet wurde.

Setzen Sie den Überlastschutz zurück. Vor dem Neustart: Schneidmühle reinigen; Überprüfen Sie den oder die Antriebsriemen, stellen Sie die Riemenspannung ein oder tauschen Sie die Antriebsriemen bei Bedarf aus. Überprüfen Sie die Schärfe und den Abstand der Messer.

Gebläse (optional): Der Überlastschutz des Gebläses hat ausgelöst, nachdem das Gebläse überlastet wurde.

Setzen Sie den Überlastschutz zurück. Vor dem Neustart: Schneidmühle reinigen; Überprüfen Sie den oder die Antriebsriemen, stellen Sie die Riemenspannung ein oder tauschen Sie die Antriebsriemen bei Bedarf aus. Überprüfen Sie die Schärfe und den Abstand der Messer.

Ein Füllstandschalter (optional) hat die Schneidmühle / die optionale Ausrüstung angehalten.

Überprüfen Sie den Füllstandschalter. Stellen Sie sicher, dass er sich frei drehen kann, und schließen Sie den Netzstecker an.

Das Stromrelais hat die Schneidmühle / die optionale Ausrüstung angehalten.

Stellen Sie sicher, dass das die Mahlkammer der Schneidmühle nicht durch Kunststoffe verstopft ist und dass der Mahlgutbehälter nicht mit Mahlgut gefüllt ist.


Dust in regrind

Mögliche Ursachen

Lösung

Die Messer sind stumpf

Schärfen Sie die Messer erneut

Der Messerspalt ist zu groß

Überprüfen Sie den Abstand mit einer Fühlerlehre. Wenn er zu groß ist, müssen Sie die Messer herausnehmen und mit der mitgelieferten Messereinstellvorrichtung richtig voreinstellen

Das Sieb ist abgenutzt und zeigt mehr oder weniger ovale Löcher mit abgerundeten Kanten

Drehen Sie das Sieb wenn eine Seite noch neuwertig ist. Wenden Sie sich andernfalls an Rapid oder Ihren Rapid-Vertreter, um einen Ersatzsieb zu erhalten

Die Löcher im Sieb sind für die Anwendung zu klein

Wechseln Sie nach Möglichkeit zu einem Sieb mit größeren Löchern oder wenden Sie sich an Rapid / Ihren Rapid-Vertreter, um ein Sieb mit einer Lochgröße zu erhalten, die für die Anwendung besser geeignet ist


Erhöhter Energieverbrauch

Möglicher Ursachen

Lösung

Stumpfe Messer

Schärfen Sie die Messer erneut, stellen Sie sie richtig ein und setzen Sie sie wieder in die Schneidmühle ein.

Falscher Messerspalt

Überprüfen Sie den Abstand mit einer Fühlerlehre. Wenn er zu groß ist, müssen Sie die Messer herausnehmen und mit der mitgelieferten Messereinstellvorrichtung richtig voreinstellen.

Die Schwungenergie ist für die Anwendung zu gering

Ein zusätzliches Schwungrad könnte eine gute Lösung sein. Wenden Sie sich für eine Beratung an Rapid oder Ihren Rapid-Vertreter.


Lärmpegel ist höher als normal

Möglicher Ursachen

Lösung

Stumpfe Messer

Schärfen Sie die Messer erneut, stellen Sie sie richtig ein und setzen Sie sie wieder in die Schneidmühle ein.

Falscher Messerspalt.

Überprüfen Sie den Abstand zwischen rotierenden und feststehenden Messern mit einer Fühlerlehre. Wenn der Spalt zu groß ist, nehmen Sie die Messer heraus, stellen Sie sie mit der mitgelieferten Messereinstellvorrichtung richtig ein und setzen Sie sie erneut ein.

Die Schwungenergie ist für die Anwendung zu gering

Ein zusätzliches Schwungrad könnte eine gute Lösung sein. Wenden Sie sich an für eine Beratung anRapid oder Ihren Rapid-Vertreter.


Mahlgut Auslauf

Möglicher Ursache

Lösung

Der Mahlgutbehälter in der Schneidmühle ist nicht richtig geschlossen oder die Rohrkupplung ist nicht richtig montiert.

Reinigen Sie den Mahlgutbehälter sorgfältig, bevor Sie ihn einschieben, und bringen Sie die Schnellkupplung zwischen dem Mahlgutbehälter und dem Entleerungsrohr an.


Messer lösen sich

Mögliche Ursachen

Lösung

Die Schraubenqualität ist nicht ausreichend

Die Schrauben müssen eine Qualität von 12.9 haben. Rapid bietet qualitativ hochwertige Schrauben mit einer garantierten Qualität von 12.9. Es wird dringend empfohlen, die Schrauben mindestens jedes zweite Mal zu wechseln, wenn die Messer getauscht werden, da die Schrauben im Laufe der Zeit ermüden und das Anzugsmoment verlieren.

Die Schrauben wurden nicht mit einem Drehmomentschlüssel und dem richtigen Drehmoment angezogen.

Zum Anziehen der Schrauben ist ein Drehmomentschlüssel erforderlich. Andernfalls können die angegebenen Drehmomente nicht erreicht werden.

Der Drehmomentschlüssel zeigt Werte an, die aufgrund einer falschen Kalibrierung zu hoch oder zu niedrig sind. Das führt dazu, dass Schrauben zu fest oder zu locker angezogen werden.

Kalibrieren Sie den Drehmomentschlüssel und ziehen Sie die Schrauben fest.

Die von Rapid empfohlenen Spezialunterlegscheiben wurden nicht verwendet.

Bei Messern, die mit einer Unterlegscheibe anstatt einer Klemmleiste gehalten werden, muss unbedingt darauf geachtet werden, dass die von Rapid empfohlenen Spezialunterlegscheiben verwendet werden. Standard-Unterlegscheiben können weder die Anzugsmomente noch die Kraftverteilung der Schraube effizient übertragen.


Messerstandzeit ist kürzel als normal

Mögliche Ursache

Lösung

Den Messern fehlen die korrekten Winkel aufgrund von unsachgemäßem Nachschleifen.

Schärfen Sie die Messer gemäß den in der Bedienungsanleitung beschriebenen Winkeln.

Der Versuch Kassettenmesser für die Rapid 150-Serie oder die Rapid 200-Serie mit versetztem Rotor nachzuschleifen

Diese Messer können nicht nachgeschliffen werden. Wenden Sie sich an Rapid oder Ihren Rapid-Vertreter, um einen neuen Messersatz zu bestellen.


Niedrige Durchsatzleistung

Möglicher Ursachen

Lösung

Die Messer sind stumpf.

Schärfen Sie die Messer erneut.

Der Messerspalt ist zu groß.

Überprüfen Sie den Abstand mit einer Fühlerlehre. Wenn er zu groß ist, müssen Sie die Messer herausnehmen und mit der mitgelieferten Messereinstellvorrichtung richtig voreinstellen.

Das Sieb ist abgenutzt und zeigt mehr oder weniger ovale Löcher mit abgerundeten Kanten.

Drehen Sie das Sieb um, wenn eine Seite noch neuwertig ist. Wenden Sie sich andernfalls an Rapid oder Ihren Rapid-Vertreter, um eine Ersatzteil zu erhalten.

Die Löcher im Sieb sind für die Anwendung zu klein.

Wenden Sie sich an Rapid oder Ihren Rapid-Vertreter, um ein Sieb mit der Lochgröße zu erhalten, die für die Anwendung besser geeignet ist.

Das Lüfterrad im Gebläse ist verschlissen und fördert das Mahlgut nicht effizient.

Wenden Sie sich an Rapid oder Ihren Rapid-Vertreter, um ein Gebläserad zu erhalten.

Der Granulator und / oder Gebläse läuft rückwärts.

Überprüfen Sie die Rotation der Schneidmühle / Gebläse, um dies zu überprüfen. Lassen Sie ggf. einen Elektriker zwei Phasen tauschen.

Die Antriebsriemen sind locker oder die Riemen sind abgenutzt / beschädigt.

Riemenspannung prüfen und ggf. einstellen. Bei Verschleiß / Beschädigungen wenden Sie sich an Rapid oder Ihren Rapid-Vertreter, um Ersatzriemen zu erhalten.

Die Filter sind verstopft, wodurch der Luftstrom durch die Schneidmühle eingeschränkt wird.

Reinigen Sie die Filter.

Transportleitungen wurden modifiziert, wodurch ein größerer Widerstand für das Gebläse geschaffen wurde (d. H. Mehr Bögen, insbesondere 90 ° -Bögen / höhere Transporthöhe. Bögen sollten nicht näher als 1 m zum Gebläse montiert sein).

Passen Sie die Verrohrung an, um einen optimalen Luftstrom zu erhalten.


Rückfliegendes Mahlgut

Mögliche Ursache

Lösung

Die Klappen sind verschlissen, beschädigt oder unvollständig. Normalerweise gibt es zwei oder sogar drei Klappenreihen, um rückspritzendes Mahlgut zu verhindern, wobei die inneren Klappen am wichtigsten sind.

Überprüfen Sie den Status der Klappen und wenden Sie sich bei Bedarf an Rapid.


Stippen im Mahlgut

Möglicher Ursache

Lösung

Die Anwendung hat sich geändert und die Konfiguration der Schneidmühle ist nicht für das Recyclingmaterial gedacht.

Wenden Sie sich an Rapid, um eine Lösung zu erhalten.


Trichter/Mahlkammertüre sind schwer oder nicht zu schließen

Möglicher Ursachen

Lösung

Durch unsachgemäße Reinigung bleiben Rückstände auf den Kontaktflächen zurück.

Öffnen Sie die Schneidmühle erneut und prüfen Sie, ob noch Mahlgut vorhanden ist.


Vibrationen

Möglicher Ursachen

Lösung

Die Messer auf dem Rotor sind nicht ausgewuchtet, möglicherweise aufgrund von falschem Nachschleifen.

Ordnungsgemäß nachschleifen, damit alle Messer die gleiche Breite haben. Beginnen Sie mit dem erneuten Schärfen des am meisten abgenutzten Messers und schärfen Sie die anderen auf die gleiche Breite.

Der Messerspalt zwischen den Messern ist aufgrund von unsachgemäßem Verhalten ungleichmäßig.

Stellen Sie die Messer richtig ein.

Bei Schneidmühlen mit Reibungskupplungen können die Reibscheiben an der Rotorscheibe oder am Rotor verschlissen sein.

Überprüfen Sie die Reibungskupplung und die Scheiben gemäß der Bedienungsanleitung. Wenden Sie sich gegebenenfalls an Rapid oder Ihren Rapid-Vertreter.